Gateways und Erweiterungen

USB4COM

USB4COM: 4 zusätzliche serielle Schnittstellen via USB für unsere PC-Systeme. Tragschienenmontierbar; Stromversorgung: 24VDC.

Er besitzt vier RS232-Schnittstellen, davon zwei mit galvanischer Trennung. Ein USB 1.1 upstream port dient zum Anschluß an einen Hostrechner, während der USB downstream port dazu verwendet werden kann, einen weiteren USB4COM mit nochmals vier seriellen Schnittstellen anzuschließen. Auf diese Weise läßt sich z.B. unser QUADRAS embedded PC auf insgesamt zwölf serielle Schnittstellen erweitern.

USB4COM verfügt über einen eigenen Schaltspannungsregler, so daß als Stromversorgung eine mehr oder weniger geregelte 24 VDC Spannungsquelle ausreicht. Zum Lieferumfang gehört ein Kunststoffgehäuse für Tragschienenmontage.

Arcnet Bridge - BR-DIO2

Brücke zwischen Arcnet und digitaler E/A bzw. Feldbussystemen, tragschienenmontierbar; Stromversorgung: 24VDC

Dieses kompakte Modul ermöglicht die Kommunikation zwischen Geräten mit unterschiedlichen Schnittstellen und einer Arcnet-Umgebung. Mit ihrer Hilfe kann also z.B. eine SPS via Arcnet mit einem unserer Steuerungsrechner Daten austauschen.

Auf diese Weise läßt sich eine Arcnet-basierende Steuerung leicht in die kundenspezifische Umgebung einfügen - gleichzeitig bieten die hohe Modularität des Konzepts und die einfache Handhabung der Module auch für den Service erhebliche Vorteile.

BR-DIO2 besitzt einen eigenen Controller vom Typ 8051. Damit lassen sich Antwortzeiten von etwas unter einer Millisekunde realisieren - in Verbindung mit den Echtzeit-Eigenschaften von Arcnet sind dies selbst für zeitkritische Anwendungen gute Voraussetzungen. Im lokalen EPROM wurde eine Reihe von Hilfsmitteln implementiert, die der einfachen Installation und dem Funktionstest auch im laufenden Betrieb dienen. Mehrere LEDs geben Auskunft über den Betriebszustand der angeschlossenen Netzwerke.

Arcnet wurde hier mit 5 MBd Datenrate, RS485-Schnittstelle und unter Beachtung der Empfehlungen der AUG realisiert. Die Arcnet-Adresse kann per Schalter vorgewählt werden.

Die Stromversorgung erfolgt aus einer üblichen 24V-Versorgung, von der das Arcnet und die Feldbusse jeweils galvanisch getrennt sind. Lediglich die Parallelschnittstelle besitzt keine galvanische Trennung von der Versorgung. Alle Bridges werden mit Kunststoffgehäusen für Tragschienen-Montage geliefert.